Liebe Frau Kraus, lieber Herr Kraus,

erst einmal vielen Dank für die tolle Organisation unserer Mexiko-Reise. Die gesamte Logistik (Abholung von Flughäfen, Inlandsflüge, Mietwagen) hat wunderbar und sehr reibungslos geklappt – so waren wir das bisher aus lateinamerikanischen Ländern nicht gewöhnt!

Jetzt zu den einzelnen Reisetagen:

23.05. Mexiko-City / Fiesta Inn
Ich bin Ihnen im Nachhinein sehr dankbar, dass Sie uns zu einer Führung durch Mexiko-City überredet haben. Mit Anna hatten wir eine Top-Reiseführerin. Bereits am Samstag Abend kontaktierte sie uns im Hotel, um uns dann am Sonntag Morgen pünktlich um 08.30 Uhr abzuholen, so viel Service und Pünktlichkeit kannten wir bisher aus Lateinamerika nicht (KLASSE!). Noch wichtiger: Anna hat uns auf interessante, nette und unaufdringliche Art Mexiko „an einem Tag erklärt“ – wir besuchten zu dem aufgeführten Programm (Zocalo, Kathedrale, Palast der Republik mit Rivera Wandgemälden, Basilika, Teotihuacan) auch noch das anthropologische Museum in Mexico, was sehr lohnenswert ist.
Zur Unterkunft: Hotel Fiesta Inn würden wir wieder buchen.

24.05.-26.05. Palenque / Hotel Nututun
Palenque ist unbedingt sehenswert, vom Klima eher feuchtwarm, noch ein Grund mehr beim Einstieg in Mexiko einen Tag in Mexiko-City zum Akklimatisieren zu haben. Guides kann man vor Ort buchen – das Hotel war uns behilflich. Wenn man noch Zeit hat lohnt sich ein Abstecher zu den Wasserfällen von Mizol-há und Aguas Azul. Man sollte aber w/gelegentlicher Überfälle den Abstecher so planen, dass man gegen 15/16 Uhr wieder zum Hotel zurückkehrt. Wir haben die nähergelegenen Fälle Mizol-há gesehen.
Hotel Nututun: schöne Anlage – morgens und abends sahen und vor allem hörten wir die Brüllaffen im sehr schönen Garten. Die Zimmer sind sehr gut, geräumig und sauber.

26.05. – 27.05. Merida / Hotel Los Aluxes
Leider hat uns dieser Aufenthalt wenig gefallen. Von Merida waren wir enttäuscht, die sog. Hauptsehenswürdigkeiten hatten wir in knappen 2 Stunden gesehen und da wir uns auch gegen einen Besuch von Uxmal entschieden hatten (war uns allen zu anstrengend), haben wir unseren Merida-Besuch kurzerhand abgekürzt und sind einen Tag früher zur Hacienda in Chichen Itza gereist.
Unterkunft: Los Aluxes – war sauber und ordentlich, hatte aber keine Atmosphäre.

27.05.-29.05. Hacienda Chichen Resort
Ein Paradies!!! Das war die volle Entschädigung für Merida, unser Lieblingsaufenthalt in Mexiko und vom Preis-Leistungsverhältnis sehr in Ordnung. Rundum toller Service, sehr gutes Essen und eine traumhafte Anlage.
Chichen Itza: sehr, sehr sehenswert. Unbedingt ansehen sollte man sich die nahegelegenen „Cenotes“. Wir waren im Cenote Ikil (ca. 10-15 Min. mit dem Auto) – toll zum Anschauen und natürlich Schwimmen und Hineinspringen – genau das Richtige nach einer langen Führung.

29.05.-04.06. Playa del Carmen / Mahekal Beach Resort
Der Ort war ein ziemlicher Unterschied zu unseren vorherigen Zielen. Die Riviera Maya ist viel touristischer – man merkt, dass die USA nur wenige Flugstunden entfernt liegen und die Preise sind deutlich höher als im Inland. Tulum hat zwar noch sein Postkartenpanorama, aber man muss sich erst mal durch viele Händler- und Imbissbuden mit viel Pop-Musik durcharbeiten. Lohnt sich aber trotzdem.
Unser Resort war von allen Unterkünften (Ausnahme „Palapas“ -was direkt nebenan liegt) mit Abstand die beste Unterkunft in Playa del Carmen, fügte sich (als große Ausnahme) schön in den Palmengarten ein und lag am schönsten Strandabschnitt von Playa del Carmen – tolle Unterkunft, sehr gutes Essen und sehr freundlicher Service und angenehme Gäste (was vielleicht nicht für alle Unterkünfte in Play del Carmen gilt.). Ideal zum Entspannen und einen schönen Mexiko-Urlaub ausklingen zu lassen – würden wir in jedem Fall wieder buchen.

Auf jeden Fall werden wir Ruppert Brasil gerne weiterempfehlen!

Viele Grüsse aus München,

Familie V.